Ausflugsziele in der Nähe des ehemaligen Weißeritzkreises

Oktober 8, 2012 at 8:52 am

Die Region des Weißeritzkreises lädt zu herrlichen Wanderausflügen ein. 5000 Kilometer markierte Wanderwege durchziehen das Erzgebirge. Beispielsweise lässt sich die Region mit ihren Naturschönheiten über den 289 Kilometer langen Kammweg in siebzehn Etappen erkunden. Die Route führt über den Geisingberg und den Kahlenberg, die zauberhafte Panoramen bieten. Wer Interesse am Fotografieren hat, wird zahlreiche Motive finden. Der Blick auf die Sächsische Schweiz zum Beispiel bietet sich für ein Foto auf Leinwand an. Auf der Route liegt auch das Sächsische Brauereimuseum in Rechenberg, das in die Kunst des Brauwesens einführt und seine Besucher zur Verkostung des Gerstensaftes einlädt.

Lohnend ist auch ein Ausflug in die Tschechische Republik. Nicht weit entfernt ist Karlsbad, einer der berühmtesten Kurorte Europas. Schon im Mittelalter war die wohltuende und heilende Wirkung seiner Quellen bekannt. Kaiser Karl IV. erhob ihn deswegen 1470 zur Stadt. Im 18. Jahrhundert wurde das erste Kurhaus errichtet. Das in Karlsbad gewonnen Mineralwasser war weltbekannt. In den zahlreichen Kolonnaden können die Gäste aus den zwölf Quellen kosten, die der Stadt zu ihrem Ruhm verhalfen. Ein hervorragendes Beispiel für die Architektur des kaiserlichen Österreich ist die Gartenkolonnade, die Ende des 19. Jahrhunderts von Fellner und Helmer erbaut wurde. Das Wiener Architektenduo war in der gesamten Donaumonarchie tätig und drückte vielen Städten seinen Stempel auf. Mondän im Stil der Neorenaissance errichtet ist die bei Besuchern und Einheimischen beliebte Mühlbrunnenkolonnade. Sehenswert sind auch die Sprudel, die Markt- und die Schlosskolonnade. Auch die Kurhäuser geben schöne Fotomotive, so etwa das neobarocke Elisabethbad, das nach der Frau des österreichischen Kaisers Franz Joseph, Elisabeth, genannt „Sissi“, benannt ist. Einen prachtvollen Anblick bietet auch das Kaiserbad, das wie die Gartenkolonnade von Fellner und Helmer gebaut wurde. Es liegt genau gegenüber dem Grandhotel Pupp, einem wegen seines Luxus legendären Etablissement, in dem 2006 einige Szenen des James-Bond-Films „Casino Royal“ mit Daniel Craig gedreht wurden.

http://www.erzgebirge-tourismus.de
http://www.karlovy-vary.cz